Home - Silbermünzen kaufen

 

Auswahl von Silbermuenzen die bei silberling gekauft werden können

 

Silber Münzen kaufen – Darauf müssen Sie achten!

Silber ist seit einigen Jahren in aller Munde. Klar, das weiße Edelmetall hat seit der Jahrtausendwende eine unglaubliche Performance hingelegt – trotz diverser Kurseinbrüche. Bis 2002 konnten Sie Silber noch für rund 5 US-Dollar je Unze kaufen. Kurzeitig ging es sogar für knapp 4 US-Dollar über die Ladentheke. Für den Preis können Sie mittlerweile vielleicht noch eine Münze in die Hand nehmen – verkaufen wird Sie Ihnen aber kein Händler mehr. Doch worauf kommt es beim Kauf wirklich an?

1. Finden Sie einen guten Edelmetallhändler

Wir können das nicht oft genug widerholen, auch wenn Sie uns freilich ein Gewissen Eigeninteresse unterstellen mögen. Heute (07.07.2015) ist der Silberpreis um 3,8 Prozent eingebrochen. Ganze 0,60 US-Dollar-Cent an einem Tag!! Morgen geht es vielleicht wieder hoch? Wer weiß das schon? Wissen Sie’s?

Als Anleger haben Sie wirklich zwei Optionen: Entweder Sie suchen ewig und drei Tage nach dem Händler, der Ihnen den 1 Unzen Maple Leaf in Silber für 3 Cent billiger als die Konkurrenz verkauft. Oder Sie verwenden die gleiche Zeit, um nach einem Händler zu suchen, der Sie gut berät, der die Ware sicher & anonym verschickt und der auch mal auf individuelle Kundenanfragen eingehen kann.

Die 3 Cent, die Sie pro Silbermünze sparen, sind in 3 Sekunden nicht auf den Chart schauen wieder weg. Die gute Beratung allerdings, die können Sie nicht erkaufen. Nur wenn Sie bei einem seriösen Edelmetallhändler kaufen, der sein Geschäft versteht, aber auch Ihre Wünsche berücksichtigt, werden sie langfristig gute Gewinne sichern können. Auch möchte nicht jeder die gleiche Summe in Silber investieren. Was für Sie sinnvoll ist, dass kann sich in einem Beratungsgespräch klären.

2. Strukturieren Sie Ihr Münzportfolio

Wir schreiben nicht mehr das Jahr 1970 und es gibt freilich mehr Produkte als den Krugerrand und den Maria Theresia Taler. Heutzutage können Sie eine unglaubliche Anzahl an verschiedenen Silbermünzen kaufen – die Auswahl ist teilweise erdrückend.

Auf der einen Seite gibt es moderne massentaugliche Bullionmünzen wie Philharmoniker, Maple Leaf und American Eagle. Diese haben freilich ihre Berechtigung. Sie haben meist nur einen geringen Aufpreis gegenüber dem Spotpreis und ermöglichen Ihnen somit quasi eine direkte Partizipation am Auf und Ab des Silberpreises.

Auf der anderen Seite gibt es auflagenbeschränkte Bullionprodukte oder gar moderne Sammlermünzen mit aufwendigen Farbprägungen und Hollogrammeffekten. Der Silberpreis ist keine Einbahnstraße – im schlimmsten Fall brechen die Notierungen ein und ihre Maple Leafs sind quasi wertlos. Ihre Silbermünzen aus der ersten Lunar Serie der Perth Mint hingegen, bekommen Sie dank dem Sammlerwert in dem Szenario vielleicht sogar für einen Aufpreis los.

Ankauf garantiert? Freilich nicht – auf dem Sammlermarkt muss man sich gut auskennen. Genauso wie man sich mit dem Edelmetallmarkt auskennen muss, um einen günstigen Einstiegspunkt zu finden. Wenn Sie aber Silbermünzen kaufen wollen, dann sollten Sie stets nicht nur auf ein Pferd setzen, sondern Ihr Portfolio gemäß ihren Markterwartungen (aber auch Ihrem Kenntnisstand) strukturieren und diversifizieren. Kaufen Sie Produkte, die Sie wirklich überzeugen. Dann ist die Chance hoch, dass auch andere genauso denken.

3. Fassen Sie ein konkretes Ziel für Ihr Silberinvestment

Es gibt viele Gründe, warum man Silber Münzen kaufen sollte. Was sind Ihre? Machen Sie sich über diese Frage genaue Gedanken und formulieren Sie klare Ziele. Handeln Sie gemäß Ihren Erwartungen

Viele Menschen kaufen Silber (oder natürlich auch Gold) als Krisenabsicherung. Wenn Sie Angst vor einem Einbruch des Finanzsystems oder einem dritten Weltkrieg haben, dann müssen Sie auch die richtigen Produkte kaufen. In dem Fall bringt es wahrscheinlich wenig auf Kilo-Barren in großen Mengen zu setzen. Für den Ernstfalls bzw. Tauschgeschäfte werden Sie insbesondere auch kleine Nominale brauchen. Genauso bringt es wenig, sich in diesem Szenario über etwaige Kursverluste Gedanken zu machen. Sie machen ein Investment für die Krise, keine konkrete Altersvorsorge (auch wenn das zusammenfallen kann).

Alternativ könnte Ihre Erwartung sein, dass der Silberpreis in den kommenden Jahren massiv steigen wird. Dann lohnt vielleicht die möglichst direkte Partizipation über Massenprodukte, die auch einen hohen Ankaufswert haben. Der günstige Einstiegspunkt und besonders kostengünstige Produkte, wie beispielsweise dieser 100 Gramm Silberbarren von Argor- Heraeus, machen dann ggf. am meisten Sinn.

Vielleicht gehen Sie auch davon aus, dass der Sammlermarkt bald explodieren wird. Oder etwa das Silber als Rohstoff für die Industrie noch wichtiger wird. Egal wie Sie sich entscheiden. Entwickeln Sie für sich ein wahrscheinliches Szenario und kaufen entsprechende Produkte. Wichtig auch: Denken Sie auch daran, dass Sie unter Umständen Ihre Silbermünzen auch verkaufen sollten – etwa wenn sich der Markt doch in eine andere Richtung bewegt hat.

Hinweis: Silberling gibt einen regelmäßigen Newsletter aus, in dem wir Sie über Marktrelevante Informationen und Produktneuerungen informieren. Natürlich kostenfrei. Hier geht’s zur Anmeldung.

4. Kaufen Sie nur Silbermünzen mit hoher Qualität

Zuletzt ein vielleicht etwas offensichtliches Kriterium, wenn es um die Entscheidung geht, welche Silbermünzen Sie kaufen sollen. Wie schon erwähnt gibt es mittlerweile tausende verschiedene Silber-Anlageprodukte am Markt. Setzen Sie unbedingt auch Qualität.

·         Achten Sie auf einen offiziellen Nennwert in einer gängigen Währung. Der deckelt den Preisverfall nach unten. Gleichzeitig steht eine Notenbank damit für die Prägequalität ein!

·         Denken Sie beim Kauf bereits an den Verkauf Ihrer Silbermünzen. Unbekannte Exotenprodukte von dubiosen Herstellern kaufen Ihnen kein internationaler Edelmetallhändler und keine Sparkasse an. Entscheiden Sie sich im Zweifel immer für das Massenprodukt der großen weltweit bekannten Hersteller.

·         Achten Sie auf den Silbergehalt bzw. den LBMA zertifizierten Good-Delivery-Status. Auch Produkte mit einer geringen Reinheit bzw. ohne glaubhafte Zertifizierung kauft Ihnen in 20 Jahren niemand ohne teure Prüfverfahren ab.

·         Sicherheitsmerkmale können vor Fälschungen schützen. Viele Prägeanstalten versiegeln Ihre Produkte mit speziellen Sicherheitsfolien oder nutzen aufwendige Lasergravuren. Ein Echtheitszertifikat ist am Ende doch nur ein leichtfälschbares Stück Papier.

5. Zu guter Letzt: Kaufen Sie Silbermünzen mit Herz

Zum Schluss noch ein ganz persönlicher Rat von uns, der vielleicht der wichtigste von allen ist. Kaufen Sie bitte nur Silbermünzen, die Ihnen auch persönlich gefallen. Physische Edelmetalle sind keine Investments, mit denen Sie auf kurzfristige Preisbewegungen wetten können. Schlussendlich werden die gekauften Münzen und/oder Barren Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte lang bei Ihnen im Haus oder in der Wohnung einen festen Platz einnehmen. Wenn Sie also Silber kaufen wollen, wählen Sie Produkte, an denen Sie auch langfristig Gefallen finden. Sie werden es uns jedesmal danken, wenn Sie Ihre silbernen Preziosen aus der Schublade oder dem Tresor nehmen und sich an Ihrem weißen Glanz erfreuen.